Samstag, 19. August 2017

Was ich im Urlaub gelesen habe

Hi allerseits!

Wie manche von euch vielleicht über Instagram mitbekommen haben, war ich die letzten zweieinhalb Wochen im Urlaub in den USA. 😄 Weil ich mir im Urlaub keine Gedanken um den Blog machen wollte, waren die letzten drei Posts auch im Voraus geschrieben.

Ich weiß nicht, ob es bei euch genauso ist, aber während der Urlaubszeit lese ich immer ziemlich viele Bücher. Zu viele, um für jedes einzelne eine Rezension zu schreiben. 🙈 Deshalb werde ich euch jetzt einfach zeigen, was ich während meiner Zeit in Amerika gelesen habe und kurz meine Meinung zu den Büchern sagen.


Samstag, 12. August 2017

Bücher, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben

Hi ihr Bücherwürmer,

in Deutschland kommen laut einer Statistik des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels jedes Jahr über 80.000 Erst- und Neuauflagen auf den Buchmarkt. Dass bei dieser immens großen Zahl an Büchern das ein oder andere Werk untergeht, oder zumindest nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die es verdient hätte, ist nur natürlich.
Deshalb habe ich heute mal 5 Bücher bzw. Buchreihen aus den unterschiedlichsten Genres ausgesucht, die meiner Meinung nach mehr Leser verdient hätten. 💗
Nicht alle dieser Bücher sind völlig unbekannt, aber ich habe von ihnen nur selten auf anderen Blogs oder Bookstagram gehört.
Damit dieser Post nicht zu lang wird, habe ich die Bücher alle auf den Bildern verlinkt. Klickt einfach auf die Cover, dann kommt ihr zur Website mit weiteren Infos zu den Büchern.


Samstag, 5. August 2017

"Wacholdersommer" - Rezension

Hallo ihr da draußen!
Heute stelle ich euch mal ein Buch vor, das an einem echt interessanten Ort spielt, nämlich in einem amerikanischen Indianerreservat.

Allgemeines
  • Titel: Wacholdersommer
  • Autor: Antje Babendererde
  • Verlag: cbt (Random House)
  • Seiten: 320
  • Preis: 9,99€ [D]
  • Genre: Jugendbuch, Romantik
  • Sonstiges: Das Buch ist vorher schon mal unter dem Titel "Zweiherz" erschienen.

Samstag, 29. Juli 2017

"Caraval" - Rezension

Hallo ihr da draußen!
"Caraval" ist ein Buch, über das ich auf Bookstagram und Booktube schon viel gehört habe. Mittlerweile habe ich es auch gelesen und mir hat es wirklich gut gefallen! 😍

Allgemeines
  • Titel: Caraval
  • Autorin: Stephanie Garber
  • Verlag: ivi (Piper)
  • Seiten: 400
  • Preis: 14,99€ [D]
  • Genre: Fantasy
  • Sonstiges: Es soll auch noch ein zweiter Teil kommen, ein genaues Erscheinungsdatum konnte ich aber nicht finden.

Samstag, 22. Juli 2017

"Die Mitte der Welt" - Rezension

Hallo ihr da draußen!
Als ich gehört habe, dass ich "Die Mitte der Welt" als Schullektüre lesen muss, habe ich mich schon auf das Schlimmste gefasst gemacht. (Warum ich normalerweise kein Fan von Schullektüren bin, findet ihr hier.) Letztendlich hat mich dieses Buch dann aber doch sehr positiv überrascht. 😄

Allgemeines
  • Titel: Die Mitte der Welt
  • Autor: Andreas Steinhöfel
  • Verlag: Carlsen
  • Seiten: 480
  • Preis: 9,99€ [D]
  • Genre: Jugendbuch, Young Adult
  • Sonstiges: Das Buch wurde unter dem gleichen Titel 2016 verfilmt. (Ich fand das Buch besser als den Film...)

Samstag, 15. Juli 2017

"Anybody out there?" - Rezension

Hallo ihr da draußen!
Heute rezensiere ich ausnahmsweise mal ein Sachbuch.
Woran denkt ihr denn, wenn ihr das Wort "Alien" hört? Vermutlich an grüne Männchen, zweifelhafte UFO-Sichtungen oder Verschwörungstheoretiker. Vielleicht aber auch an gut aussehende Gestalten aus Licht, falls ihr "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout gelesen habt. 😉
Woran beim Thema Außerirdische aber kaum einer denkt, ist wissenschaftliche Arbeit. Von der handelt nämlich dieses Sachbuch und genau das hat mein Interesse geweckt.

Allgemeines
  • Titel: ANYBODY OUT THERE? 
  • Originaltitel: The Aliens Are Coming!
  • Autor: Ben Miller
  • Verlag: Penguin
  • Seiten: 368
  • Preis: 10,00€ [D]
  • Genre: Sachbuch

Samstag, 8. Juli 2017

Manga & Anime - Ich bin ins Kaninchenloch gefallen

Hallo ihr da draußen!
Ich bin ins Kaninchenloch gefallen! Was ich damit meine: Ich glaube, ich werde langsam aber sicher ein Fan von Mangas und Animes. Und dass, obwohl ich noch vor einem halben Jahr überhaupt nichts damit am Hut hatte. Lasst mich erklären, wie es dazu kam:

Der Anfang von Allem, sozusagen das Kaninchenloch, waren die "Tokyo Ghoul" Mangas. Ich muss zugeben, dass ich bisher nur die ersten zwei Bände gelesen habe. Wichtig ist aber, was mir die Mangas gezeigt haben: Alle, die Mangas abschätzig als minderwertige Comics belächeln und behaupten, dass man das nicht wirklich als "Lesen" bezeichnen kann, liegen falsch. Denn worum geht es uns denn bei Büchern, wenn nicht um Geschichten? Und genau dafür liest man Mangas. Sie erzählen uns Geschichten. Und zwar faszinierende, mitreißende und wunderschöne Geschichten, wenn ich das mal anmerken darf. 😄


Samstag, 1. Juli 2017

Mein erstes Lesehalbjahr 2017 - Rückblick

Hallo allerseits!
Kaum zu glauben, wie schnell die Zeit vergeht. Ich blogge jetzt schon seit 6 Monaten!
Anstelle von langweiligen Statistiken mache ich einen Tag, der unter amerikanischen Booktubern als "Mid Year Book Freak Out" bekannt ist. Er besteht aus 15 Fragen, die meiner Meinung nach einen tollen Rückblick über mein vergangenes Lesehalbjahr geben werden:

1. Welches ist dein Lieblingsbuch des ersten Halbjahres?



Es war zwar eine schwere Entscheidung, letztendlich fällt meine Wahl aber auf "A Court of Wings and Ruin". Wenn ihr wissen wollt, warum ich das Buch so toll fand, findet ihr hier meine Rezension.


Samstag, 24. Juni 2017

"Wie die Luft zum Atmen" - Rezension

Hallo allerseits!
Heute rezensiere ich ein Buch, von dem ich insbesondere auf Bookstagram viel Gutes gehört habe. Ich war wirklich gespannt, ob es dem Hype gerecht werden würde und ich wurde nicht enttäuscht. 💕

Allgemeines
  • Titel: Wie die Luft zum Atmen
  • Originaltitel: The Air He Breathes
  • Autorin: Brittainy C. Cherry
  • Verlag: LYX
  • Seiten: 358
  • Preis: 14,00€ [D]
  • Genre: Romantik, New Adult
  • Sonstiges: Das Buch ist Teil der Romance-Elements-Reihe. Jedes der Bücher kann aber als Einzelband gelesen werden.

Samstag, 17. Juni 2017

DIY - Papierrosen



Hallo allerseits!

Ich habe vor kurzem auf Pinterest eine Bastelanleitung für diese hübsche Papierrose gefunden. Erst wäre ich zwar fast an der spärlichen Anleitung verzweifelt, dann habe ich aber festgestellt, dass das Basteln an sich wirklich einfach ist und man alles dafür eigentlich schon zu Hause haben sollte. 😄

Ihr braucht:


  • Papier (ich benutze ein altes Buch vom Flohmarkt, das definitiv niemand mehr lesen will)
  • Schere
  • Lineal oder Geodreieck (evtl. mit einem Bleistift zum Anzeichnen)
  • Kleber: am besten einen Klebestift und Flüssig- bzw Heißkleber
  • einen Zahnstocher