Samstag, 21. Oktober 2017

"Rising Sparks" - Rezension

Hallo allerseits!
Der Autor dieses Buches d├╝rfte den meisten von euch durch seinen Booktube Kanal schon ein Begriff sein. ­čśë Dass er mit 17 schon ein eigenes Buch ver├Âffentlicht hat, hat mich neugierig gemacht. Wenn ihr wissen wollt, ob mir "Rising Sparks" gefallen hat, dann findet ihr hier meine Rezension.

Allgemeines
  • Titel: Rising Sparks
  • Autor: Nico Abrell
  • Verlag: Books on Demand
  • Seiten: 356
  • Preis: 11,99€ [D] als Taschenbuch
  • Genre: Science Fiction
  • Sonstiges: Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Teil der "Skye & Kiran" - Dilogie


Inhalt

An ihrem siebzehnten Geburtstag ├Ąndert sich Skyes komplettes Leben. Ihr wird ein Beruf zugeteilt, den sie bis an ihr Lebensende ausf├╝hren soll - und es kommt noch schlimmer: Das System bestimmt nicht nur, was Skye zu tun hat und wo sie leben soll, sondern auch ├╝ber alles andere, was im Leben z├Ąhlt.
Doch als Skye etwas erf├Ąhrt, was nicht f├╝r ihre Ohren bestimmt ist, ist nichts mehr so, wie es vorher war.

Meine Meinung

Cover und Titel:
Dass der Autor auch als Coverdesigner arbeitet und in die Gestaltung viel Herzblut gesteckt hat, merkt man. Und ich finde es hat sich gelohnt. Das Buch sieht toll aus und auch der Titel erkl├Ąrt sich im Laufe des Buches. ­čĺĽ

Charaktere:
Skye ist eine junge Frau, die viele Zukunfts├Ąngste hat, was man bei der Welt, in der sie lebt, durchaus verstehen kann. Manchmal war sie mir etwas zu leichtgl├Ąubig, aber daf├╝r fand ich es toll, wie sie sich im Lauf der Geschichte entwickelt hat. Sie wurde mutiger und hat immer mehr begonnen selbst zu denken und das System zu hinterfragen. ­čśä

Kiran war mir von Anfang an sympathisch, obwohl ich ihn kaum kannte. Und auch nachdem ich das Buch gelesen habe, wei├č ich noch nicht allzu viel ├╝ber ihn. Allein deshalb muss ich unbedingt auch den zweiten Band lesen.

Handlung:
Frei - wirklich frei - war ich seit dem Zeitpunkt schon nicht mehr, als ich erfahren habe, dass meine Zukunft in der Hand des Systems liegt.
Die Welt des Buches gef├Ąllt mir wirklich gut. Man erf├Ąhrt Schritt f├╝r Schritt, was es mit "dem System" auf sich hat und wie alles funktioniert. F├╝r mich hat es sich wie eine Mischung aus "Die Bestimmung" und "Die Auswahl" angef├╝hlt, aber die einzelnen Elemente waren schl├╝ssig zusammengef├╝gt. Das System, in dem Skye lebt, wirkte auf mich durchweg realistisch und plausibel.
Immer wieder gibt es auch R├╝ckblenden, die die Vergangenheit aus der Sicht von Skyes Bruder schildern. Manche davon waren interessant und hilfreich, andere waren meiner Meinung nach eher unn├Âtig.
Daf├╝r fand ich es super, dass das Buch seinem Genre treu bleibt und sich keine allzu gro├če Liebesgeschichte entwickelt. Das passiert bei Dystopien f├╝r meinen Geschmack n├Ąmlich etwas zu oft. Hier ist das aber absolut nicht der Fall.
Auch was die Spannung angeht, finde ich das Buch wirklich gelungen. Ich habe den Gro├čteil des Buches an einem St├╝ck gelesen, weil mich die Handlung wirklich gefesselt hat und ich immer wissen wollte, was als n├Ąchstes passiert. ­čĺĽ Besonders zum Ende hin konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Der Epilog hat mich dann auch noch total ├╝berrascht und daf├╝r gesorgt, dass ich den zweiten Band kaum noch erwarten kann.

Schreibstil:
Nico hat einen wirklich einzigartigen Schreibstil, der vielleicht nicht Jedem gef├Ąllt. Er benutzt n├Ąmlich sehr kurze S├Ątze und l├Ąsst vieles damit mehr wie einen Gedankenfluss wirken. Ich pers├Ânlich mag das gerne. Leider hat das Buch aber ein paar Rechtschreib- und Tippfehler zu viel. Daf├╝r ist jedoch auch das Korrektorat und Lektorat mitverantwortlich.

Fazit

Wer ein Fan von "klassischen" Dystopien ist, dem kann ich dieses Buch wirklich empfehlen.





Viele Gr├╝├če








(Quelle der Inhaltsangabe: Amazon)

1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Sarah!

    Wow, das h├Ârt sich wirklich gut an! Ich bin iegentlich gro├čer Fan von Dystopien, doch meine letzten haben mich leider doch nur durchschnittlich begeistern k├Ânnen. Alles klang wie ein Abklatsch schon bekannter Geschichten. Deshalb bin ich auch bei "Rising Sparks" ein wenig skeptisch. Aber die Leseprobe werde ich mir nach deiner begeisterten Rezension auf jeden Fall durchlesen! :) Ich w├╝rde mich freuen, mal wieder eine richtig tolle Dystopie zu lesen. ;)

    Liebste Gr├╝├če
    Nina von BookBlossom

    AntwortenL├Âschen